Konzept Elterncoaching
»Neue Autorität«


Das Konzept der Neuen Autorität wurde von Haim Omer an der Universität Tel Aviv entwickelt. Gedacht war es ursprünglich für Familien, in denen der Konflikt zwischen Eltern und Kindern hoch eskaliert und die elterliche Präsenz verloren gegangen war.

Das Konzept beschreibt die Notwendigkeit, Erziehungsverantwortung neu zu definieren und Erziehungspersonen Mittel an die Hand zu geben, um Regeln neu zu definieren und deren Einhaltung einfordern zu können. Präsenz auch in schwierigen Situationen zu zeigen und gleichzeitig Handlungs-fähigkeit bekommen um Kindern Orientierung bieten zu können ist ein Kernpunkt des Coachings. Die verantwortlichen Personen lernen über die Haltung der Präsenz und durch Interventionsmöglichkeiten des gewaltlosen Widerstandes aus den Machtkämpfen auszusteigen, Unterstützersysteme zu nutzen und ihren Kindern mit Wertschätzung und Achtsamkeit zu begegnen.

Zielgruppe
Das Elterncoaching Neue Autorität richtet sich als Unterstützungsangebot an die Eltern, die Präsenz wiedererlangen, Eskalationskreisläufe durchbrechen möchten und auf Gewalt verzichten wollen. Anlässe sind

Eine Teilnahme ist grundsätzlich möglich. Als Eingangsvoraussetzung ist eine eingehende Vorstellung des Konzeptes notwendig. Ausschließungsgründe könnten sein, eine starke psychische Erkrankung und/ oder eine Suchterkrankung.

Ziele des Elterncoachings
Ziel ist es Möglichkeiten zu erarbeiten um im Erziehungsprozess wieder handlungsfähig zu werden, im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Eltern.






Pfiff e.V.
Plaggenschale - Mitte 5 | 49586 Merzen
Telefon 05466-936 011 | Fax: 05466 - 936 013
info@pfiffev.de